Beiträge für Fitness Abo

Doppelte Freude - Fitness, die von der Krankenkasse bezahlt wird!

Etwa jeder achte Schweizer trainiert in einem Fitness Studio. Körperliche Fitness ist gut für die Gesundheit und die Erhaltung der physischen Leistungsfähigkeit. Noch besser ist, wenn die Beiträge für das Fitness Abo von der Krankenversicherung bezahlt werden. Das kann mehrere hundert CHF im Jahr sparen, Geld das sich gut anderweitig einsetzen lässt.

Welche Krankenkassen Fitness Abos zahlen, und welche nicht!

Kosten für Fitness Abos werden grundsätzlich nur im Rahmen von Zusatzversicherungen übernommen. Sie gehören nicht zum Leistungskatalog der Grundversicherung. Die zahlt nämlich nur Kosten für medizinische Behandlung und Versorgung, nicht für Gesundheitsprävention. Aber auch bei den Leistungen der Zusatzversicherungen gibt es erhebliche Unterschiede. Hier kommt es ausserdem auf den jeweils gewählten Tarif an. Einige Krankenkassen bezahlen nur ganz bestimmte Massnahmen für Fitness und Gesundheit, zum Beispiel für Pilates- oder Yoga-Kurse, Rückenschulen oder Schwangerschaftsgymnastik. Andere beteiligen sich pauschal an Fitness Abos, aber in unterschiedlicher Höhe.

Kostenübernahme meist im Rahmen von Krankenpflege-Tarifen

Beitragszuschüsse für Fitness Abos sind in der Regel Bestandteil von Krankenpflege-Zusatztarifen. Dieses sichern in mehr oder weniger grossem Umfang Kosten für ambulante Behandlung und Versorgung ab, die nicht Teil der Grundversicherung sind. Typische Leistungsbestandteile sind zum Beispiel Psychotherapie, komplementärmedizinische Behandlungen, bestimmte Kuren, nicht verschreibungspflichtige Medikamente, Impfungen, Seh- und Hörhilfen, häusliche Krankenpflege, Auslandskrankenschutz usw.. Gesundheitsprävention und Präventionsmassnahmen wie Fitness Abos sind ein Add on in diesem Zusammenhang. Was ein Tarif wert ist, hängt daher nicht nur von der Fitness-Leistung ab, sondern auch von den sonstigen Leistungen. Diese sind im Zweifel sogar wichtiger.

Jetzt Angebote vergleichen

  • Aktuelle Krankenkasse
  • Neu in der Schweiz
  • Kein Vorversicherer
  • Vorgeburt
  • Vorgeburt
  • Grenzgänger
  • Agrisano
  • AMB
  • Aquilana
  • Arcosana
  • Assura
  • Atupri
  • Avanex
  • Avenir
  • Birchmeier
  • Compact
  • Concordia
  • CSS
  • Easy Sana
  • EGK
  • Einsiedeln
  • Galenos
  • Glarner
  • Helsana
  • indivo
  • Ingenbohl
  • Innova
  • Intras
  • Klug
  • Kolping
  • KPT/CPT
  • Luzerner Hinterland
  • Moove
  • Mutuel
  • ÖKK
  • Progrès
  • Provita
  • Rhenusana
  • Sana24
  • Sanagate
  • Sanitas
  • Sansan
  • Simplon
  • Steffisburg
  • Sumiswalder
  • Supra
  • Swica
  • Sympany
  • Turbenthal
  • Visana
  • Visperterminen
  • Vivao
  • Wädenswil
  • Wincare
  • Andere
Aktuelle Krankenkasse
Pflichtfeld!
Name
Pflichtfeld!
Telefonnummer
Pflichtfeld!
  • - Alter -
  • 0-18 Jahre
  • 19-26 Jahre
  • ab 26 Jahre
- Alter -
Pflichtfeld!
PLZ
Pflichtfeld!
Ort
Pflichtfeld!
  • - Kanton wählen -
  • Aargau
  • Appenzell Innerrhoden
  • Appenzell Ausserrhoden
  • Bern
  • Basel-Landschaft
  • Basel-Stadt
  • Freiburg
  • Genf
  • Glarus
  • Graubünden
  • Jura
  • Luzern
  • Neuenburg
  • Nidwalden
  • Obwalden
  • St. Gallen
  • Schaffhausen
  • Solothurn
  • Schwyz
  • Thurgau
  • Tessin
  • Uri
  • Waadt
  • Wallis
  • Zug
  • Zürich
- Kanton wählen -
Pflichtfeld!

Wie finde ich den Tarif mit den besten Fitness Abo-Leistungen?

Ganz einfach – mit Sam Versicherungen! Wir haben einen exzellenten Marktüberblick und arbeiten mit leistungsstarken Partnern zusammen. Daher können wir Ihnen Tarife empfehlen, die gute Fitness Leistungen bieten und auch sonst leistungsstark sind – und das bei günstigen Prämien! Fordern Sie jetzt Ihren Vergleich an – wir brauchen nur Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und die PLZ. Selbstverständlich ist das für Sie kostenlos und unverbindlich! So geht Versicherung!

Krankenkasse vergleichen
Wissenswertes

Wie viel zahlt die Krankenkasse für mein Fitness Abo?

Die Beitragszuschüsse fallen recht unterschiedlich aus. Eine 100prozentige Kostenübernahme für das Fitness Abo ist unüblich, es werden Zuschüsse gezahlt – entweder sind in den Tarifen Festbeträge vorgesehen oder prozentuale Beteiligungen, manchmal auch eine Kombination aus beidem. In der Regel liegt die Leistung zwischen 200 und 500 CHF jährlich bzw. zwischen 50 und 75 Prozent der Beiträge. Es wird auch nicht jedes Fitness Abo finanziell unterstützt. Einschränkungen betreffen:

  • die Auswahl des Fitness Studios. In einigen Tarifen müssen die Studios bestimmte Zertifikate oder Gütesiegel für die Leistung vorweisen;
  • den Zeitpunkt des Abos: manchmal wird nur für neu abgeschlossene Abos gezahlt, nicht für schon bestehende;
  • die tatsächliche Nutzung des Fitness Abos: zum Teil werden Nachweise über absolvierte Trainingseinheiten verlangt.